Öffnungszeiten

Seit  2015 haben wir auf Wunsch der Eltern unsere Öffnungszeit in einer Gruppe verlängert:

Freitags wurde der Kindergarten ebenfalls bis 16 Uhr geöffnet .
Darüber hinaus verkürzten wir unsere Schließzeiten auf rund 26 Tage im Kindergartenjahr.
Während der Sommerferien ist der Kindergarten nur noch an 10 Tagen geschlossen.

Seit März 2018 ist auch die Verlängerung der Öffnungszeit für die zweite Gruppe bewilligt worden.

Siehe: Kindergarten/Öffnungszeiten


Stimmt für unser Projekt!

Generationenübergreifendes Kunstprojekt:

„Ich & Du“ Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft

Unser Kunstprojekt verbindet Generationen. Kindergarten-Kinder, Kinder und Jugendliche aus der Jugendkunstschule sowie Senioren aus dem Haus Stephanus in Dossenheim kommen einmal wöchentlich zum gemeinsamen kommunizierenden Gestalten zusammen. Das Projekt startet im Januar und läuft bis Mitte Mai 2020 und ist der Beginn unterschiedlichster Begegnungen der Generationen.

Zur erfolgreichen Umsetzung dieses Projekts benötigen die Kinder und SeniorINNen jede Menge Material aus dem Künstlerbedarf. Zur kompetenten einfühlsamen Anleitung setzen wir zusätzlich kunstpädagogische Fachkräfte ein. Um dieses Pilot-Projekt nachhaltig realisieren zu können, sprechen wir Projekt-Förderer an, die uns als Mäzen und/oder Spender unterstützen.

Die Sparkasse Heidelberg startet ab heute ein Spenden-Voting für gemeinnützige Vereine. Auch wir haben uns beworben. Einfach auf den Link gehen und mit abstimmen:

https://voting.pitmodule.de/o/cc4d2f1c133b21f/detail/6764

Unterstützt unser Projekt und gebt uns im Zeitraum vom 25. November bis 11. Dezember 2019, 12.00 Uhr, auf der Website www.sparkasse-heidelberg.de/spendenvoting eure Stimme. Es lohnt sich! Denn je mehr uns wählen, umso besser für das Projekt!

Gewinne: Eine Jury der Sparkasse vergibt Preisgelder für die 15 Vereine mit den meisten Stimmen. Daher freuen wir uns über Ihre/Eure Stimme!

Bitte weitersagen! Danke.

 


Aktuelles und Berichte

Prinzenpaar im Kindergarten Konfetti

Am Freitag, 1. März 2019 hatte der Kindergarten Konfetti, der Jugendkunstschule Heidelberg-Bergstrasse in Dossenheim eine wunderbare Faschingsfeier. Die Kinder kamen in kunterbunten Kostümen und besonders viele der Mädchen waren dieses Mal als Prinzessinnen verkleidet. Grund dafür war sicherlich die Ankündigung des Karneval Prinzenpaares Alina I. und Jürgen I. vom Carneval Club Grün-Weiss Oftersheim. Im rauschenden, königsblauem Ballkleid bzw. mit Prinzenkappe, samt Zepter und Orden erschien das Prinzenpaar mit seinem Hofstaat zum krönenden Abschluss auf der Feier des Kindergartens. Auch Musik hatte der herrschaftliche Besuch mitgebracht und animierten damit Kinder, Erzieherinnen und Eltern gleichermaßen zu ausgelassenem Tanzen, Singen und Jubeln. Am Ende verlieh das Paar jeweils einen Orden der Prinzessin und einen des Prinzen an die Kindergartenleitung. Alle Kinder bekamen Popcorn und Erinnerungsfotos des Prinzenpaares. Das Besondere für Kinder, Eltern und Erzieherinnen war, dass sie Prinzessin Alina I. zuvor im Freiwilligen Sozialen Jahr kennen- und lieben gelernt hatten. Alina hat die Kinder ein halbes Jahr lang im Kindergarten mitbetreut, mit ihnen gespielt, gestaltet und gemalt. Allen wird ihr rauschender Auftritt als Prinzessin in wunderbarer Erinnerung bleiben.

Forscherstations-Plakette für "Konfetti"

In unserem Kindergarten erfahren und erleben die Kinder besonders viel im Bereich der Bildenden Kunst und Musik. Daneben stehen Sport und Naturerfahrungen in Wald und Garten auf dem Programm. Jetzt wurde der Kindergarten zudem bereits das 4. Mal mit der Plakette der Forscherstation für ihre naturwissenschaftlichen Bildungsbereich bedacht. In diesem Jahr fand die feierliche Übergabe im Schetzinger Schloss statt.

Das Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung bietet hierzu regelmäßig Fortbildungen für Erzieher/innen an, an denen auch das "Konfetti-Team" teilgenommen hat. Dort haben die Erzieherinnen gelernt naturwissenschaftlich pädagogische Angebote in den Alltag der Einrichtung auf unterschiedliche Weise zu integrieren. Darüber hinaus erhielt der Kindergarten zahlreiche Ideen für Experimente, einen Experimentierkoffer und war verpflichtet die naturwissenschaftlichen Angebote mit Hilfe der von der Stiftung vorgegeben Fragen zu reflektieren. Die geschah sowohl aus der Perspektive der Erzieherinnen als auch aus der Kinderperspektive.

Im vergangenen Jahr hat sich besonders Bianca Pfeifer auf den naturwissenschaftlichen Bereich eingelassen und mit einer Gruppe 4 bis 5-Jähriger Experimente durchgeführt. Hierfür stand ihr das Atelier der Kunstschule zur Verfügung. In einem Experiment befasste sich die Gruppe mit Feuer und ging der Frage nach: "Was braucht eine Kerze zum brennen?" Dabei lernten die Kinder alles Wichtige über die physikalischen Bedingungen für Feuer, z.B. dass es ohne Sauerstoff nicht brennen kann. Darüber hinaus zerlegten sie Teelichter, um deren Bestandteile kennenzulernen, die für das Feuer die Basis darstellen sollte. Die Kinder erfuhren wichtige Informationen über Gefahren für Brände, Löschmöglichkeiten und Sicherheitsvorkehrungen. Mit kindlicher Neugier und Experimentierfreudigkeit waren die Kleinen voll bei der Sache. Alles wurde fotografisch festgehalten und dokumentiert. In weiteren Versuchen beschäftigten sich die Kinder mit Riesen-Seifenblasen, hüpfenden Rosinen und dem Jonglieren von Geldstücken.

Wir gratulieren unseren Forscher-Kindern und Bianca Pfeifer zur Plakette und freuen uns auf die nächsten Experimente. 

Nach den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen konnten die Forscherkinder das Feuer anzünden.
Die Kinder beobachteten genau was passiert, wenn dem Feuer der Sauerstoff entzogen wird.
Cornelia Hoffmann-Dodt, Isabelle Müller und Bianca Pfeifer bei der feierlichen Plakettenverleihung im Schloss Schwetzingen.

GO MIT! 2018 - MITmach-Nachmittag

Tag der offenen Tür zum 

MITmach-Nachmittag GO MIT! 2018

Samstag, 21. April 2018 von 15 bis 18 Uhr